Archive for the ‘Unternehmen’ Category

STAR auf der EAMT-Konferenz

Posted on: Juni 18th, 2024 by Frank Wöhrle No Comments

Vom 24. bis 27.06.2024 öffnet die University of Sheffield, UK, ihre Pforten und begrüßt die Teilnehmer*innen der 25. EAMT-Konferenz zu einer viertägigen Veranstaltung mit einem bunten Programm aus Vorträgen, Diskussionsrunden und Workshops rund um spannende Themen wie Sprachtechnologien, maschinelle Übersetzung und künstliche Intelligenz.

Als langjähriger Sponsor ist die STAR Group mit Judith Klein, Marek Sabo und Giorgio Bernardinello Vorort.

Lassen Sie sich den inspirierenden Vortrag zum Thema “Boosting machine translation with AI-powered terminology features“ nicht entgehen.

Mehr Informationen

Top-Sprachdienstleister – STAR Group auf Platz 1 in der DACH-Region

Posted on: Mai 7th, 2024 by Frank Wöhrle No Comments

Die STAR Group gehört laut dem neuen Slator– und Nimdzi-Index 2024 zu den TOP 25 Sprachdienstleistern der Welt. In der DACH-Region rangiert STAR nach geprüftem Umsatz sogar auf Platz 1!

STAR als „Super Agency“ ausgezeichnet

Mit der Auszeichnung „Super Agency“ wird STARs vollumfängliches Angebot rund um Sprachlösungen und Übersetzungsdienstleistungen anerkannt. Auch die Eigenständigkeit der STAR Group und ihr Umsatz von mehr als 200 Mio. USD sind Kriterien für diese wichtige Einordnung.

Slator- und Nimdzi-Rankings essentiell für Top-Sprachdienstleister

#Slator-und #Nimdzi-Index listen die wichtigsten Unternehmen der Sprachindustrie auf der ganzen Welt in den Bereichen Übersetzung, Lokalisierung, Dolmetschen und Sprachtechnologie.

Dank ihrem erfolgreichen Geschäftsmodell, den hervorragenden Kundenbeziehungen und einer Expertise, die ihresgleichen sucht, differenziert sich die STAR Group und macht diesem großartigen Ranking alle Ehre!

Mit zwei Niederlassungen in Deutschland und über 100 Mitarbeitenden ist STAR Deutschland ein einzigartiger Partner für Ihre Unternehmenskommunikation.

 

Sie wünschen einen Top-Sprachdienstleister als Partner für Ihre Übersetzungsprojekte?
Wir unterstützen Sie – nehmen Sie Kontakt auf.  

Einladung zum SEO-Webinar „SEO mit KI? – Content is King!“

Posted on: April 18th, 2024 by Frank Wöhrle No Comments

Die perfekte Synergie für weltweit bessere Reichweite

Mehrsprachigkeit und SEO gehen Hand in Hand – wenn’s der Profi macht.
STAR Deutschland und die netzgefährten laden Sie herzlich zu einer neuen Reise durch die SEO-Welt ein.

Zusammenspiel zwischen SEO und Mehrsprachigkeit, KI und Mensch

Erfahren Sie, worauf es bei Keywords und Content Creation ankommt, und wo die KI unterstützen kann!
Das weltweit erfolgreiche Zusammenspiel von SEO und Übersetzung, KI und Mensch.

Kostenloses Webinar für geballtes SEO-Wissen

Das Webinar richtet sich an Mitarbeitende aus den Bereichen Marketing & Kommunikation, Produktmanagement und Vertrieb,
die sich geballtes SEO-Wissen zu den Themen Keyword-Recherche und -Analyse sowie Content Creation wünschen.
Die Teilnahme ist kostenfrei.

Termin: 23.4.2024, 15.00-16:00 Uhr

Den Link zum Webinar erhalten Sie kurz vor der Veranstaltung.
Melden Sie sich noch heute an: https://www.netzgefaehrten.de/messen-veranstaltungen/

Wir freuen uns auf Sie!

Prozessautomatisierung bei Endress+Hauser – 10 Jahre Effizienz mit STAR

Posted on: Dezember 12th, 2023 by Frank Wöhrle No Comments

Vor rund 10 Jahren hat sich Endress+Hauser dazu entschieden, die Übersetzungsprozesse zu automatisieren – mithilfe von STAR CLM, der Prozessautomatisierungslösung von STAR. Ausgehend von den Daten aus der technischen Dokumentation wurden seitdem nach und nach Workflows für immer mehr spezifische Informationsarten ergänzt.

1.000.000 Sprachaufträge in 30 Sprachen automatisiert abgewickelt

In Summe wurden so bis heute über 1.000.000 Aufträge mit bis zu 30 Zielsprachen abgewickelt.
„Ohne STAR CLM könnten wir angesichts der stetigen Zunahme der zu übersetzenden Informationen die Menge der Übersetzungen gar nicht mehr bewältigen“, sagt Thomas Ziesing, Technical Content & Translation Process Manager bei Endress+Hauser.

STAR CLM bedient vielfältige Themen und bietet MT-Integration

Automatisiert bearbeitet werden so unterschiedliche Themen von Knowledgebase-Artikeln per Raw MT-Prozess über Softwaretexte mit Längenbegrenzung sowie die gesamte technische Dokumentation, bis hin zu Marketing-Inhalten inklusive In-Country Review.

Anlässlich des Erfolgs-Jubiläums „10 Jahre Prozessautomatisierung mit STAR CLM“ durften wir Herrn Ziesing im Rahmen der tekom-Jahrestagung 2023 einen Pokal überreichen.

Erfahren Sie in unserer neuen Case Study, wie bei Endress+Hauser mit dem Einsatz der STAR MT-Technologie im Service-Bereich sprachliche Hürden überwunden und Synergieffekte geschaffen werden konnten.

CLAAS und STAR feiern rundes Jubiläum

Posted on: November 28th, 2023 by Frank Wöhrle No Comments

Wie die Zeit vergeht… bereits seit 2003 setzt der Landmaschinen-Hersteller CLAAS aus Harsewinkel auf Übersetzungskompetenz und Software-Lösungen der STAR Group. Und das in bis zu 37 Sprachen. Im Rahmen der tekom-Jahrestagung 2023 wurde das Jubiläum am Messestand von STAR gefeiert und der offizielle STAR-Pokal als Anerkennung für die guten und langjährigen Geschäftsbeziehungen überreicht.

Am Abend ging die kleine Feier in einem Restaurant weiter – immerhin drei der sechs Anwesenden sind bereits seit dem ersten Tag dieser fruchtbaren Verbindung an Bord. So konnten einige Geschichten und Begebenheiten der letzten 20 Jahre ausgetauscht oder wieder in Erinnerung gebracht werden. Wir hoffen auf viele weitere Jahre und auch in Zukunft auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit.

Wie das professionelle STAR-Projektteam maßgeblich zur Konsistenz und Kontinuität der Übersetzungsqualität bei CLAAS beigetragen hat, erfahren Sie in unserer CLAAS-Case Study

Ausblicke auf tekom, AMTA und AsLing 2023

Posted on: November 7th, 2023 by Frank Wöhrle No Comments

Die Zukunft von KI in der Sprachtechnologie

Wir wissen, was Sie jetzt denken: Nicht schon wieder ein Artikel über ChatGPT… Die sozialen Medien sind doch schon voll von Erfahrungsberichten, Lobeshymnen und kritischen Äußerungen. Und der anfängliche Hype hat sich doch längst wieder gelegt. Ist STAR hier nicht ein wenig late to the party? Kurz gesagt: Nein, denn wir waren die ganze Zeit voll dabei! Das Jahr 2023 nähert sich dem Ende, und in den letzten Monaten haben wir uns intensiv mit der Frage auseinandergesetzt, welchen Platz die Large Language Models (LLMs) in der heutigen Sprachdienstleistungsbranche einnehmen sollten. Im Juni 2023 hatten wir bereits von der EAMT-Konferenz in Tampere berichtet und einen kleinen Ausblick zu diesem Thema gegeben.

K.O. durch KI? – Vom maßvollen und nachhaltigen Einsatz moderner KI-Technologie im Übersetzungsprozess

Die wichtigste Frage, die uns derzeit beschäftigt, ist die, wie sich moderne KI-Technologien heute maßvoll, intelligent und nachhaltig in den Übersetzungsprozess integrieren lassen. Durch die Technologisierung der Übersetzungstätigkeit hat sich auch das Berufsbild von Sprachexpert*innen im Laufe der Jahrzehnte gewandelt. Von der Einführung der CAT-Tools über die Entwicklung von MT-Systemen bis hin zur stetig wachsenden Popularität von LLMs durften Übersetzer*innen schon den einen oder anderen Technologiesprung miterleben. Was sich in den vergangenen 35 Jahren so alles getan hat, lesen Sie zum Beispiel im Interview mit unserer erfahrenen STAR-Übersetzerin Fabienne Chapron.

KI – gewusst wie! Ein Beitrag zur Verbesserung von Prozessen und Gesamtqualität

Wie bereits mit dem Aufkommen der technologisch verwandten NMT-Systeme stellt sich auch hier die Frage: Haben wir nun endlich den Heiligen Gral gefunden? Die unbequeme Antwort auf diese zugegebenermaßen nicht ganz einfache Frage lautet: Es kommt ganz darauf an, wie wir die Technologie einsetzen und was wir zukünftig daraus machen. Werden LLMs die bisher etablierten NMT-Modelle gänzlich ersetzen und die Arbeit von Sprachexpert*innen überflüssig machen? Wohl kaum. Aber kann die modulare Integration dieser Technologien in moderne CAT-Tools zu einer Verbesserung der Prozesse und Gesamtqualität beitragen? Wir meinen: Ja! Gerade im Bereich der Terminologieextraktion, Keyword-Suche und Qualitätssicherung sehen wir großes Potenzial, um manuelle Aufwände zu reduzieren und die Granularität von QA-Tools zu erhöhen.

KI – Das Thema der Branchentreffen 2023

Mit der AMTA 2023 Virtual-Konferenz, der tekom-Jahrestagung in Stuttgart und der AsLing TC45-Konferenz in Luxemburg finden im November gleich drei wichtige Events statt, bei denen die Zukunft von KI und maschineller Übersetzung und deren Bedeutung für Sprachdienstleistungen heiß diskutiert werden. Wir meinen: Enorm wichtig, gerade im Hinblick auf Fehleranfälligkeiten der Systeme, Datenschutz, Sensibilisierung der Nutzer*innen und ethische Verantwortung.

Sie brennen genauso wie wir für dieses Thema? Buchen Sie noch schnell ein Ticket für die tekom-Jahrestagung. Der Messebesuch ist für Sie kostenfrei! Senden Sie uns dazu einfach eine E-Mail, und wir lassen Ihnen umgehend den entsprechenden Messecode für die Registrierung zukommen.

Freuen Sie sich u.a. auf den Vortrag von unserem MT-Experten Julian Hamm über aktuelle Themen und Herausforderungen bei der CAT-Tool-Entwicklung und den Einsatz von KI-Technologien im Zuge der Augmented Translation.

Wo könnte die Technologie in 10 Jahren stehen?

Wir haben mal direkt bei Bewerber ChatGPT nach einer Selbsteinschätzung gefragt:

ChatGPT Nachricht

Alles nur Hype? Wie stehen Sie zur Zukunft von KI-Technologien?
Wir sind gespannt auf Ihre Erfahrungen und unterstützen Sie – nehmen Sie Kontakt auf.

tekom-Jahrestagung 2023 in Stuttgart

Posted on: Oktober 26th, 2023 by Frank Wöhrle No Comments

Besuchen Sie uns bei der tekom-Jahrestagung in Stuttgart!

Wir freuen uns sehr, Sie vom 14. bis 16. November in Halle C2 am Stand 2D38 begrüßen zu dürfen. Erfahren Sie dort mehr über unsere Sprachdienstleistungen, Enterprise-Technologien und neuesten Entwicklungen.

Der Messebesuch ist für Sie kostenfrei! Senden Sie uns dazu einfach eine E-Mail, und wir lassen Ihnen umgehend den entsprechenden Messecode für die Registrierung zukommen. Sollten Sie einen Gesprächstermin wünschen, stehen wir zur Terminvereinbarung auch gerne vorab zur Verfügung.

Wir sind dieses Jahr wieder mit interessanten Präsentationen und Workshops dabei:


So erstellen Sie technische Dokumentation in Rekordzeit

Referenten:

  • Dominik Faupel (Hilti Entwicklungsgesellschaft mbH)
  • Dr. Matthias Gutknecht (STAR Group)

 

Inhaltswiederverwendung spart Zeit, Geld und Mühe. Component Content Management-Lösungen unterstützen Wiederverwendung auf Topic-/Satzebene. GRIPS ermöglicht mit dem Strukturassistenten zusätzlich die Wiederverwendung komplexer semantischer Inhaltsstrukturen. Hilti nutzt diese Möglichkeit, um Bedienungsanleitungen in ein bis zwei Stunden zu erstellen. Im Vortrag wird der Ansatz vorgestellt und an einem praktischen Beispiel erläutert.

Im Rahmen der Technology Days – Montag, 6. November, 09:10 – 09:50 Uhr


Semantische Produktinformationen – der Schlüssel zur digitalen Prozessunterstützung

Referent:

  • Dr. Matthias Gutknecht (STAR Group)

 

Erfahren Sie, wie semantisches Single Sourcing mit GRIPS die Tür zu personalisierter digitaler Prozessunterstützung öffnet.

Dienstag, 14. November, 14:00 Uhr, Raum C10.2


Alles im Griff: Wie steuere ich Projekte in der Content Factory

Referent:

  • Dr. Matthias Gutknecht (STAR Group)

 

Mit der GRIPS-Projektsteuerung automatisieren Sie Routineaufgaben, behalten den Überblick und sparen Zeit und Geld. Lernen Sie das Werkzeug anhand eines Beispiels kennen.

Mittwoch, 15. November, 10:00 Uhr, Raum C10.2


Augmented Translation – CAT-Tool-Entwicklung in Zeiten von MT und LLMs

Referent*innen:

  • Julian Hamm (STAR Deutschland)
  • Judith Klein (STAR Group)

 

Wir zeigen Einsatzmöglichkeiten von MT und LLMs in Bezug auf Qualitätssicherung, Terminologiearbeit und weitere Funktionen im gesamten Übersetzungsprozess und geben Einblick in die Herausforderungen bei der Entwicklung von TransitNXT im Kontext der Augmented Translation.

Mittwoch, 15. November, 11:30 Uhr, Raum C10.2


Customer Interaction über das Projekt hinaus: von In-Country Review bis Quality & Risk Management

Referentin:

  • Birgit Maria Hoppe (STAR Deutschland)

 

STAR CLM, die Plattform für das Corporate Language Management, unterstützt durch maximale Kundenintegration optimal das Qualitätsmanagement. Sehen Sie, wie Sie in CLM WebEdit das In-Country Review ganz einfach und mit intuitiver Nutzung aller relevanten CAT-Features durchführen können. Das neue Quality & Risk Management Module QRM bietet Ihnen zudem die Möglichkeit, abgeschlossene Projekte nicht nur in Kommunikation mit allen Beteiligten zu evaluieren, sondern auch Qualitätsmaßnahmen zu definieren und zu tracken.

Mittwoch, 15. November, 15:00 Uhr, Raum C10.2


Die Content-Factory: Rezepte entwickeln für digitalen Mehrwert

Referenten:

  • Dipl.-Phys. Roland Schmeling (Schmeling + Consultants GmbH)
  • Dr. Matthias Gutknecht (STAR Group)

 

Digitale Anwendungen und Dienste rund um komplexe Produkte erfordern hohe Informationsqualität: strukturiert, standardisiert, feingranular, redundanzfrei, semantisch vernetzt. Die Technische Redaktion benötigt dafür eine passende Infrastruktur und Prozessreife. Was genau sind die Anforderungen an Datenmodelle, Systeme, Schnittstellen, Prozesse, Rollen, Kompetenzen? Welche Rezepturen lohnen sich, und ab wann schießt man über das Ziel hinaus? Aus einem Anwendungsfall für die Digitalisierung leiten wir gemeinsam die konkreten Anforderungen an die Prozesse und Daten ab. Daraus ergeben sich auch die Argumente, mit denen die nötigen Investitionen auf den Weg gebracht werden.

Donnerstag, 16. November, 11:30 – 13:15 Uhr, Raum C9.3

Wir freuen uns auf Sie!

Für die Terminbuchung und/oder einen Messecode senden Sie uns bitte eine kurze E-Mail.

Der Übersetzerberuf im Wandel

Posted on: Oktober 23rd, 2023 by Frank Wöhrle

Ein Bericht aus 35 Jahren Erfahrung

Digitalisierung, Automatisierung und Künstliche Intelligenz bestimmen immer mehr Branchen nachhaltig. Auch der Übersetzerberuf hat sich in diesem Kontext und mit der Entwicklung der Machine Translation (MT) stark verändert.

Werfen wir gemeinsam im Interview mit Fabienne Chapron einen Blick in die Vergangenheit und in die Zukunft des Übersetzerberufs.

Dicke Fachbücher, Wörterbücher und üppige Nachschlagewerke

„Als ich vor 35 Jahren als Übersetzerin meine Karriere begann, gestalteten sich das Übersetzen und die erforderliche Recherche mühsam und aufwändig. Langsame PCs, wuchtige Bildschirme, ein Betriebssystem namens MS-DOS und Floppy Disks prägten damals den Alltag.

Mit der Globalisierung stieg das Übersetzungsvolumen unserer international agierenden Kunden über die Zeit rasant an. Auch die Vielfalt an Themen und die Komplexität der Inhalte nahmen deutlich zu. Die Entwicklung des Übersetzerberufs verläuft weiterhin extrem dynamisch, heute verändern sich Informationen in Ausgangs- und Zielsprache beinahe täglich.“

Optimales Zusammenspiel zwischen Mensch und Maschine

„Als Übersetzerin arbeite ich schon längst Tag für Tag mit Technik – CAT-Tools helfen uns bei jedem neuen Auftrag. Dank Digitalisierung und vor allem mittels Workflow-Automatisierung sind die Arbeitsabläufe immer transparenter und um Welten einfacher und zeitsparender zu bewältigen. Ich kann all die zahlreichen kleinen administrativen Aufgaben viel schneller erledigen und mich auf die eigentliche Arbeit, das Übersetzen, konzentrieren. Schnittstellen zu CMS- und PIM-Systemen oder zu Webportalen für In-Country Review beschleunigen heute den Übersetzungsprozess: die Sprachtechnologie hilft uns dabei, die Bearbeitungszeiten und die Aufwände zu reduzieren.

Am Ende meiner Karriere befasse ich mich nun routiniert mit Machine Translation. Mit Webinaren und anderen Fortbildungen konnte ich meine Kompetenzen um Post-Editing als wichtigen Skill des Übersetzerberufs ergänzen. Bei anständig formulierten Texten wie Pressemitteilungen und Marketingtexten liefert die maschinelle Übersetzung gute Ergebnisse. Bei technischen Texten steht die Kundenterminologie an erster Stelle; hier gilt es, die Engines vor der Automatisierung mit Kundenterminologie zu befüllen. Machine Translation ist in diesen Fällen Bestandteil des Übersetzungsworkflows, wobei ich im Post-Editing immer das letzte Wort habe.

Mit SEO-optimierten Übersetzungen verhelfe ich meinen Kunden zu höherer Sichtbarkeit im weltweiten Universum der Suchmaschinen. Auch diese Fähigkeit habe ich mir angeeignet, und bei meinem Studienabschluss im Jahre 1986 nicht im Traum daran gedacht, wie dynamisch sich meine Arbeitsweise verändern würde. Nicht nur meine eigenen Ansprüche, auch die meiner Kunden, sind gestiegen: Viele Unternehmen pflegen mittlerweile einen Styleguide, der die Verwendung relevanter Gestaltungselemente vorschreibt und regelmäßig aktualisiert wird.“

Übersetzen: Kann das nicht jeder online?

„Zum Übersetzen gehört viel mehr als ein Übersetzungstool. Beim fachgerechten Übersetzen geht es nicht um eine wortwörtliche Übertragung. Auch wenn die Technologie enorme Fortschritte gemacht hat, ersetzt sie nicht die übersetzende Person, denn nur sie hat die Fähigkeit thematisch und fachspezifisch zu recherchieren und Tonalität und Stil zu treffen. Übersetzer*innen, die spezielle Fachkenntnisse in einer bestimmten Branche haben, bringen glasklare Vorteile gegenüber Maschinen mit: je spezieller das Vokabular, desto seltener trifft die Maschinelle Übersetzung den richtigen Ton.“

Bild Fabienne Fabienne Chapron
Team Leader Translation
Magistra Artium Germanistik und Romanistik, Universität Heidelberg
Übersetzerin seit 35 Jahren
Sprachrichtung: Deutsch-Französisch
Spezialgebiete: Automotive, Maschinen und Anlagenbau, Agrartechnik

 

STAR-Dienstleistung

Sie wünschen erstklassige Übersetzungen, effizient gesteuert?
STAR verbindet hohe Fachexpertise und lange Branchenerfahrung mit intelligenter Automatisierung.
Sie erhalten verlässliche Qualität in genau der Sprache und dem Ton, den Ihre Kunden verstehen.

Benötigen Sie eine professionelle Fachübersetzung?
Unser weltweites Netzwerk aus muttersprachlichen Expert*innen ist spezialisiert auf Ihre Branche – erstklassig & effizient.
Wir unterstützen Sie – nehmen Sie Kontakt auf.

Flugfeldlauf 2023 – STAR wieder top motiviert am Start!

Posted on: September 25th, 2023 by Frank Wöhrle No Comments

Auf etwas veränderter und mit 5,3 km auch längerer Strecke als in den vergangenen Jahren nahm letzte Woche eine sportliche Auswahl von STAR-Mitarbeitenden beim Flugfeld-Firmenlauf teil. 11 Walker*innen und Läufer*innen von der STAR Group und STAR Deutschland gingen bei wunderbar spätsommerlichen Bedingungen auf die abwechslungsreiche Strecke rund um den Langen See – frei nach dem Motto des Veranstalters Event Service Stahl „Feierabend und gemeinsam mit den Kollegen rein in die Laufschuhe!“
Ausgepowert und gut gelaunt kamen die DurchSTARter*innen im Ziel an und ließen den Lauf bei einem gesponserten „Zielwasser“ noch Revue passieren.

Wie in den letzten Jahren fördert die STAR-Geschäftsleitung die Teilnahme mit einer Spende für einen sozialen Zweck.
Eine gute Sache für Gesundheit und Gesellschaft!

Flugfeldlauf – STAR startet wieder durch!

Posted on: September 28th, 2022 by star_admin No Comments

Dieses Jahr nahm eine kleine Gruppe von STAR-Mitarbeitenden beim Flugfeld-Firmenlauf teil. Das sportliche Event wird bereits zum 11. Mal vom Event Service Stahl vor unserer Haustüre organisiert und hält seitdem jedes Jahr im September ein tolles Gemeinschaftserlebnis für uns bereit. Außerdem haben wir so Gelegenheit, die Mitarbeitenden unserer Nachbarunternehmen aus einer anderen Perspektive kennenzulernen. Unser STAR-Gebäude bietet mit seiner Dachterrasse die beste Sicht auf das Flugfeld Böblingen/Sindelfingen, und das Laufterrain befindet sich genau in der richtigen Entfernung für ein lockeres Mittagspausentraining.

Die Strecke ging dieses Jahr zwei Runden um den Langen See und konnte laufend oder walkend zurückgelegt werden. Pünktlich zum Start zeigte sich die Sonne, sodass die Veranstaltung auch wettertechnisch unter einem guten Stern stand. Alle DurchSTARter*innen kamen gut gelaunt im Ziel an und waren mit ihren Ergebnissen zufrieden.

Wie bereits in den letzten Jahren fördert die Geschäftsleitung die Teilnahme wieder mit einer Spende für einen sozialen Zweck. Eine gute Sache für die Gesundheit und die Gesellschaft!