+49 7031 21700      E-Mail     News

Captions-Subtitling

Untertitel übersetzen – so geht’s!

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte. Mit Videos werden Informationen kompakt an bestimmte Zielgruppen auf eine persönliche Art und Weise weitergegeben. Einfach und schnell wird Content vermittelt, da sowohl der Hör- als auch der Sehsinn angesprochen werden.

Interessante und kurze Videos auf Websites wecken Interesse bei potenziellen Kundinnen und Kunden und erhöhen den Traffic. Über soziale Medien wie YouTube, Facebook usw. werden jeden Tag Millionen Videos angeschaut.

Auch Ihre Videos sollten Sie nicht nur in Deutsch, sondern in unterschiedlichen Sprachen für alle Zielgruppen und Märkte bereitstellen, um eine größere Reichweite zu erzielen.

Aber wie können Ihre Videos in kürzester Zeit in mehrere Sprachen übersetzt werden?

Drei wichtige Fragen, die Sie sich stellen müssen…

1. Untertitel oder Voice-Over?

Für manche Videos sind übersetzte Voice-Over, die als zusätzliche Tonspur über die Dialoge der Originalsprache gelegt werden, am besten geeignet.

Welches für Sie der richtige Weg ist, hängt davon ab, was Sie mit dem Video tun möchten:

Wer soll das Video sehen? Welche Zielkunden möchten Sie erreichen? Auf welcher Plattform werden Sie das Video veröffentlichen? Wie hoch ist Ihr Budget?

Voice-Over ist aufgrund der benötigten professionellen Sprecherinnen oder Sprecher sowie der Studionutzung meist deutlich teurer als eine Untertitelung. Auch der Produktionsprozess dauert meist länger. Dafür wirken vertonte Videos jedoch professioneller und „wertiger“, eignen sich also besser für „wichtige“ Kommunikation mit längerer Nutzungsdauer wie zum Beispiel ein Unternehmens-Imagevideo oder ein Video als Unterstützung für einen wichtigen Produkt-Launch. Videos, die z. B. Testimonials von Anwender*innen oder Informationen zu Firmen-Events bieten und zeitlich befristet sind, bieten sich eher für Untertitelung an.

2. Quelltextvorlage?

Die „Vorlage“ für die Übersetzung von Untertiteln ist der Ausgangstext. Idealerweise enthält dieser bereits Timecodes, zum Beispiel im SRT-Format. Über diese Timecodes wird der angezeigte Text mit der gesprochenen Sprache und den Bildern des Videos synchronisiert. Falls Ihnen der gesprochene Text weder als SRT-Datei noch als Skript in Form von Word oder Excel vorliegt, kann Ihr Sprachdienstleister häufig auch das Verschriftlichen, die so genannte Transkription, für Sie übernehmen.

Dabei wird der gesprochene Originaltext abgetippt und gegebenenfalls „geglättet“: Stottern, Versprecher, Füllwörter wie „äh“ und „also“ werden entfernt und bei sehr schnellen Sprechern der Ausgangstext ggfs. leicht gekürzt, damit nicht zu viel Text in zu kurzer Zeit gelesen werden muss. Zudem wird der transkribierte Text mittels Timecodes in einzelne logische Aufnahmesequenzen unterteilt und mit dem Video synchronisiert. Wichtig ist hier also, dass der Text anhand des Bewegtbilds erstellt wird, um möglichst harmonische Übergänge zu erzielen. Die resultierende SRT-Datei kann dann übersetzt werden.

3. Quelltext-Prüfung und In-country Review

Besonders bei sehr firmen- oder fachspezifischen Videos mit vielen Abkürzungen oder Eigennamen kann es sinnvoll sein, nach der Erstellung der Textvorlage/SRT-Datei eine Quelltext-Prüfung durch den Kunden vornehmen zu lassen. Dabei können z.B. die Schreibweise von Produkt- oder Gerätebezeichnungen angepasst oder nicht zu übersetzende Begriffe definiert werden, die in allen Zielsprachen beibehalten werden müssen. So wird das Quelldokument optimal vorbereitet und ein reibungsloser Übersetzungsprozess ermöglicht. Gleichermaßen kann es sinnvoll sein, vor der Veröffentlichung einen sogenannten In-country Review mit Mitarbeiter*innen des Kunden im jeweiligen Land durchzuführen. Hierbei werden die Übersetzung und der Ausgangstext beispielsweise auf einer Web-Plattform zur Verfügung gestellt, damit die reviewenden Personen sprachliche Anpassungen an ihren Zielmarkt vornehmen können. Das garantiert höchste Zufriedenheit und optimale Wirkung des Videos.

Untertitel brauchen unbedingt gute Übersetzungen!

Manche Sprachen benötigen mehr Zeit und somit auch mehr Platz als andere, um den gleichen Gedanken auszudrücken. Für ein Video dürfen die Übersetzungen aber nicht zu lang sein, weil sie dann nicht mehr korrespondieren. Das Ziel ist, dass der Audioinhalt immer zu den angezeigten Untertiteln passt. Daher kann es erforderlich sein, die Inhalte leicht zu kürzen – ohne dass an der Aussage etwas verändert wird.

STAR Deutschland bietet Transkription von Audio- und Videodateien, mehrsprachige Untertitelung und Post-Processing sowie Voiceover durch professionelle Sprecherinnen und Sprecher. Mit viel Fingerspitzengefühl gehen unsere professionellen Übersetzerinnen und Übersetzer dabei vor, denn Ihre „Message“ muss natürlich in allen Sprachen perfekt kommuniziert werden.

Unser Workflow – Einfach und effizient

STAR Deutschland Workflow

Checkliste

Wir führen Sie Schritt für schritt durch die wichtigsten Fragestellungen in Bezug auf Untertitel und Voice-Over Projekte.

Screenshot Deckblatt Untertitelung Voice-Over Checkliste

Download PDF 

Weitere Informationen

Mehr Informationen zu unseren Übersetzungsdienstleistungen finden Sie hier:

STAR Übersetzungen  

 

 

 


Support

Unsere Expert*innen helfen Ihnen gerne weiter unter

 +49 7031 21 70-14

E-Mail senden 


Kontaktieren & folgen Sie uns!

Haben Sie Fragen zum Blogbeitrag, zu unseren Softwareprodukten oder Dienstleistungen? Wir sind gerne für Sie da.


Newsletter
Anmeldung

Mit dem STAR Deutschland Newsletter erhalten Sie Neuigkeiten rund um das Thema multilinguales Informationsmanagement.


Softwareprodukte

STAR CLM
Corporate Language Management

GRIPS
Informationsmanagement

TransitNXT
Translation Memory System

TermStarNXT
Terminologie-Management-Tool

WebTerm
Online Terminologie

CLM WebEdit
Online Reviewing und Übersetzen

STAR MT
Maschinelle Übersetzung

Konnektoren
Anbindung an CMS/PIM/DAM Systeme


Kontakt

STAR Deutschland GmbH
Umberto-Nobile-Str. 19
71063 Sindelfingen
  +49 7031 21 70-0
  +49 7031 22 72 30


STAR Deutschland GmbH
Schleißheimer Str. 282, EG
80809 München
  +49 89 890 4399-20
  +49 89 890 4399-21